Öl- und Gasindustrie (Oil and Gas)

Öl- und Gasindustrie (Oil and Gas)

Vorteile

  • Direkter Ersatz bei Pipelinehydraulik
  • Beseitigt Methan-Emissionen auf Ölplätzen
  • Übertrifft herkömmliche hydraulische und pneumatische Lösungen
  • Effizientere Handhabung von Drosselventilen druckbeaufschlagter Leitungen

Aktuatoren, die auch extremen Umgebungsbedingungen widerstehen

Die Öl- und Gasindustrie insgesamt fordert Aktuatoren, die in gefährlichen oder explosionsgefährdeten Umgebungen installiert werden können. Die meisten Anwendungen erfolgen im Freien, was für pneumatische Standard-Antriebe aufgrund von Flugproblemen bei unterschiedlichen Temperaturen problematisch werden kann. Exlar® fertigt ein breites Spektrum an hochmodernen elektrischen Aktuatoren, die für explosionsgefährdete Bereiche und Außentemperaturn optimal geeignet sind.

 

Pipelineswestshore1

Hochleistungsaktuatoren sind entscheidend für Öl- und Gaspipelines, um den Dauerbetrieb bei höchstem sicheren Druck zu ermöglichen. Viele der existierenden hydraulischen Aktuatoren, wie beispielsweise die Reihen Fisher 350, sind inzwischen überholt, und man findet praktisch keine Ersatzteile mehr. Die Aktuatoren der Reihen Exlar Tritex II S sind der ideale Ersatz für herkömmliche hydraulische Antriebe. Diese robusten, voll integrierten Systeme sind speziell für den Einsatz im Freien mit Class 1, Division 2 Klassifizierung bestimmt. Analogsteuerung sowie Modbus RTU sind serienmäßig mit der Option Ethernet IP. Darüber hinaus funktioniert Tritex gleichermaßen gut sowohl in der nördlichen als auch in der südlichen Hemisphäre.

 

Bohrungen

An Bohrplätzen, wo eine wirksame Drucksteuerung absolut unerlässlich ist, kommen nun elektrische Antriebe zum Einsatz, um die Rückhalteventile effektiv zu steuern. Mit den Klassifizierungen Class I Division I und ATEX/IEC stellt der Aktuator EL120 die technisch überlegene Lösung dar. Die branchenführenden Reaktionszeiten und höhere Steifigkeit dieser Aktuatoren sind unschlagbar. Er stellt eine kompakte und zugleich stabile und robuste Lösung dar und arbeitet gleichermaßen zuverlässig bei den verschiedensten Einsatzbereichen von Bohrloch- und Pipeline-Crawlern. Überall dort, wo extreme Temperaturen und andere Risiken zu meistern sind, werden unsere Aktuatoren den Herausforderungen gerecht.

 

Bohrlochmundlöcher

Jetzt können Sie Ihre Erträge steigern und gleichzeitig die Methan-Emission der aktuell verfügbaren elektrischen Aktuatoren ausschalten. Der elektrische Aktuator TDM75 Tritex II ist eine bewährte Lösung für Abscheider, künstliche Hebevorrichtungen und Einspritzpumpen. Durch den Wegfall der Notwendigkeit, Erdgas in die Atmosphäre freizusetzen, überzeugt dieser Aktuator durch Umweltfreundlichkeit und Effizienz. Dieses leistungsstarke und zugleich kompakte System vereint einen Servomotor mit der Technologie von Rollengewindetrieben und erreicht somit höchste Leistungswerte in den Bereichen Lebensdauer, Geschwindigkeit und Genauigkeit. Alle Aktuatoren der Serie Tritex II  enthalten einen 4-Kanal-Analog-Eingang 20 mA zuzüglich Modbus RTU-Protokoll für den Anschluss an SPS- oder SCADA-Systeme mit Ethernet I/P als Option. Einbau und Einsatzmöglichkeiten bei extremen Temperaturen von -40 °C bis 65 °C machen den Tritex II zur richtigen Wahl für nahezu jeden Standort.

Kontaktiere uns